CVJM Mülheim aktuell

Wir haben Sommer

Eine unbeschwerte Zeit, in der man in den lang ersehnten und wohlverdienten Urlaub fährt. Raus in diese so wunderbar geschaffene Natur. Am Meer die Sonnenstrahlen genießen oder über den Wolken die fantastische Aussicht von den Gipfeln dieser Welt in sich aufsaugen. Loslassen können vom Alltag, Abstand gewinnen von den täglichen Herausforderungen … einfach mal die Seele baumeln lassen.


Andacht MH Anzeiger 4_2022 Andacht

 

Einfach mal die Seele baumeln lassen? – Ich hielt anfangs den Begriff der „Zeitenwende“ für etwas übertrieben. Inzwischen habe ich das Gefühl, dass wir eine Wende nach der anderen erleben. Der Marathonlauf mit Corona, hinter jeder Kurve eine neue Variante. Ukraine, dieser menschenverachtende und brutale Krieg auf europäischem Boden; begonnen von einem vermeintlich zivilisierten Regierungschef. Die Energiekrise; jetzt schwitzen wir noch, aber die Angst vor einem kalten Winter in unseren Wohnungen ist spürbar. Der Klimawandel, von vielen leider immer noch nicht begriffen, was es z. B. heißt, dass Gletscher schmelzen, Temperaturrekorde erzielt werden, kleine Bäche zu reißenden Flüssen werden und nur wenig später reißende Flüsse zu Rinnsalen „verdampfen“. Steigende Lebenshaltungskosten, die für viele Menschen unverschuldet zur existenziellen Bedrohung werden können. Auch weil wir „unsere“ Erde, getrieben von Profitgier, immer weiter ausbeuten.


„Unsere“ Erde? – Gott hat uns diese Erde geschenkt, mit allem, was darauf ist, zu unserem Nutzen … ja, zu unserem Nutzen und nicht, dass wir sie zerstören – und uns gleich mit.


Und dann ist mir vor ein paar Tagen der Vers 2 aus Jesaja 66 begegnet: „Ich habe das alles doch geschaffen, Himmel und Erde kommen aus meiner Hand! Dennoch achte ich auf die Menschen, die in Not sind. Ja, ich kümmere mich um die Verzweifelten und um alle, die voll Ehrfurcht auf meine Worte hören.“


Was für eine Zusage Gottes an uns. Das heißt nicht, dass wir unsere Augen vor allem verschließen sollen und die Hände in den Schoß legen können. Aber als Christen können wir auf diese Zusage Gottes bauen, wenn wir auf seine Worte hören. Und trotz aller „Zeitenwenden“ dürfen wir positiv in die Zukunft blicken. Dank dieser Zusage dürfen wir trotzdem unsere Seele auch einfach mal baumeln lassen, denn unser Vater achtet auf uns.


Sommerliche Grüße
Euer Guido Denkhaus